SALT. SEA – AIR – LAND – TIMELESS ON IBIZA

SALT. steht als Akronym für Sea, Air, Land & Timeless. Wie der Name es verlangt, lassen die Kalifornier sich beim Design ihrer Brillen von der unangestrengten Schönheit der Natur inspirieren, aus der sie Formen, Details und Farben für ihre Modelle ableiten. Dass die Brillen von SALT. sich nicht nur in der Natur wohl fühlen, sondern auch bei modischen Inszenierungen ein gutes Bild abgeben, beweist Fotografin Sabine Liewald mit ihrem Shooting auf Ibiza. Damit den hochwertigen SALT. Rahmen ein entsprechender Fokus zukommt, kleidet Stylistin Martina Nelles ihre eigenen Modelle ganz in Weiß.

03 Ridgeway Tea_MG_0201
Ridgeway

SALT. feiert im kommenden Jahr seinen zehnten Geburtstag. Das noch recht junge Label mit Headquarter im südlich von Los Angeles gelegenen Costa Mesa, kombiniert kalifornischen Lifestyle mit japanischer Handwerkskunst. Kalifornischer Lifestyle heißt bei SALT. aber nicht nur Easy-going, sondern vor allem auch ein sehr starker Bezug zur Natur. Nicht nur, dass die Mitarbeiter sich allesamt unterschiedlichen Outdoor-Themen verbunden fühlen, das große Ganze und die vernetzten Zusammenhänge in der Natur übertragen die Kalifornier auch auf ihre Firmenstruktur. Alles ist verwoben, alles hängt zusammen. Dem einzelnen Mitarbeiter kommt dabei eine große Rolle zu. Jedem Mitarbeiter! Bei SALT. wird Teamwork groß geschrieben. Die Frage nach dem Inhaber oder dem einen führenden Kopf bleibt unbeantwortet, hier geht Teamwork über das persönliche Ego des Einzelnen. Es gibt auch keine dominierenden Investoren, die zahlengetrieben schnellen Renditen nachjagen. Das gibt dem Team von SALT. die Freiheit, sich gesund zu entwickeln und auch mal Risiken einzugehen.

04 Alycia_MG_0722
Alycia

Ähnlich open-minded definiert SALT. auch seine Kundschaft. Werden die Brillen auch besonders gerne von Modedesignern, Schauspielern und Kreativen getragen, so sind es doch grundsätzlich Brillen für jeden Konsumenten, der die Philosophie von SALT. teilen kann und sich vom Slogan des Labels angesprochen fühlt: „simple things made well“.
Von diesem Slogan lässt sich das Team um Chef-Kreativen David Rose auch beim Design der jährlich zwei Kollektionen leiten. Stets inspiriert durch die Schönheit der Natur, sollen die Brillenmodelle im Design vor allem zeitlos und universell sein. Der Zeitlosigkeit haben die Kalifornier sich ja per Definition schon in ihrem Firmennamen verpflichtet. Trends kommen und gehen, SALT. setzt auf Beständigkeit – sowohl bei den Sonnen- als auch bei den optischen Brillen, wobei letztere einen Anteil von 60% ausmachen. Trotz Beständigkeit und Konstanz sind die Brillen nicht langweilig, das Gegenteil ist der Fall. Auch bei den 18 neuen Modellen, die im Herbst 2015 gelauncht werden, finden sich viele modische Elemente.

PHILOSOPHY
The SEA, the AIR, the LAND and their TIMELESS connections between human beings and the elements, are SALT.’s inspirational key components.
The dot (.) at the end is the symbol of timelessness, the round of a watch without the pointers.

05 Scout_MG_3245

SALT. x AETHER Scout

SALT. + AETHER

Besonders modisch präsentiert sich SALT. bei seiner ersten Kollaboration und entscheidet sich für ein Label, welches sich mit ebenso hoher Leidenschaft der Natur verbunden fühlt. Mit AETHER, einer Firma, die bekannt für ihre funktionale und modische Outerwear ist, entwickelt SALT. die beiden Modelle ‚Scout’ und ‚Explorer’ – ursprünglich für Motorradfahrer. Leichtes Beta-Titanium verleiht den Brillen eine enorme Flexibilität. Die seitlichen Windshields halten rund 80% der Luftzufuhr zurück und schützen auch noch vor seitlicher UV-Strahlung, sodass die beiden Modelle sich besonders für Outdoor Aktivitäten eignen, bei denen man mit hoher Geschwindigkeit unterwegs ist. Trotz dieses Features sind die beiden Styles so geschmeidig, dass sie durchaus auch außerhalb sportlicher Aktivitäten getragen werden sollen. Der Style-Aspekt dürfte mit ein Grund dafür sein, dass die ersten Modelle bereits ausverkauft gewesen sind, bevor sie überhaupt auf den Markt kamen.

Recommended Posts