93/13 – The Götti Story


Das Schweizer Brillenlabel Götti Switzerland blickt auf zwei erfolgreiche Jahrzehnte Designgeschichte zurück. Zu diesem Anlass zeigt die Ausstellung „93/13 – The Götti Story“ die Geschichte eines Labels, das mit einem Optikergeschäft in einem alten Patrizierhaus begann und heute zu den führenden Schweizer Herstellern von Korrektur- und Sonnenbrillen weltweit gehört. Von den Anfängen im Designprozess über die Herstellung von Brillenfassungen bis hin zum erfolgreichen Marketing, welches hinter den Produkten steckt, zeigt das Label von Sven Götti und Urs Niederer einen interessanten Blick hinter die Kulissen. Angefangen mit einer kleinen Kollektion aus Naturhornbrillen, wurde Götti Switzerland unter anderem für ihre „um 360 Grad drehbaren Brillenbügel“ im SPIN&STOW System berühmt. Mit diesen hat das Label vor ein paar Jahren den jungen Sonnenbrillenmarkt aufgemischt und nebenbei zahlreiche internationale Designpreise, wie den Travel&Leisure Design Award 2013 oder den iF product Design Award 2012 eingeheimst. Anlässlich des zwanzigsten Geburtstags werden zahlreiche Prototypen, unrealisierte Formexperimente, Stanzwerkzeuge aus der Produktion aber auch die aktuelle Frühjahrskollektion aus Cat-Eye-, Vintage- oder smarten Aviator-Panto-Brillen gezeigt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 20. April bei Götti+Niederer am Mühlenplatz 1 in Luzern zu sehen.

Latest Posts